ProBio-Dent.
Gesund beginnt im Mund.

Gesunde Mundflora + Natürliche Keimabwehr + Frischer Atem
SYXYL - ProBio-Dent: gesunde Zähne und Zahnfleisch

Pflichttexte

  • Basosyx
    Eine ungünstige Ernährungsweise, Genussgifte und Dauerstress begünstigen die Bildung saurer Stoffwechselprodukte und überfordern die Regulationsorgane Leber, Niere, Lunge und Haut. Dann hilft Ihnen Basosyx mit Zink den Säure-Basen-Haushalt ganz natürlich im Gleichgewicht zu halten. Darüber hinaus enthält Basosyx basische Mineralstoffverbindungen und wertvolle Pflanzenstoffe.
  • Praktisch für eine Messung des Urin-PHs zu Hause, gibt es Basosyx nun in limitierter Auflage mit 80 Tabletten und zusätzlich 30 pH-Teststreifen.

    Basosyx enthält basische, natriumfreie Mineralstoffverbindungen, die Pflanzenstoffe Spargel- und Spirulinaalgenpulver und Zink für den Säure-Basen-Haushalt. Calcium und Magnesium unterstützen den Energiestoffwechsel.
  • Bronchosyx comp. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Bronchitis. Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis: Enthält 61 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Dormosyx Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Schlafstörungen. Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 63 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Drüfusan Tabletten Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Hinweis: Sollten während der Anwendung die Krankheitssymptome fortdauern, holen Sie bitte medizinischen Rat ein. Warnhinweise: Enthält Lactose. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Ginkgo Syxyl Tabletten Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Hinweis: Sollten während der Anwendung die Krankheitssymptome fortdauern, holen Sie bitte medizinischen Rat ein. Warnhinweise: Enthält Lactose. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Harnsäuretropfen F Syxyl Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Behandlung von Gicht und Rheuma. Hinweis: Bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis. Enthält 51 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Milzimmunosyx Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneibildern ab. Dazu gehört: Unterstützende Behandlung bei Störung der Milzfunktion. Hinweis: Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel. Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer weiteren ärztlichen Abklärung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 70 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Sinusyx Tabletten Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Unterstützende Behandlung bei Nasennebenhöhlenentzündungen. Hinweis: Bei Fieber oder wenn die Nasennebenhöhlenentzündung länger andauert, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Warnhinweise: Enthält Lactose. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Sinusyx Tropfen Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Unterstützende Behandlung bei Nasennebenhöhlenentzündungen. Hinweis: Bei Fieber oder wenn die Nasennebenhöhlenentzündung länger andauert, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 50 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Spasmosyx F Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Krämpfe der Verdauungsorgane. Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sowie bei Fieber oder Gelbfärbung der Haut sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis: Enthält 68 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Tonsillosyx N Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Halsschmerzen. Hinweis: Bei pochenden Schmerzen, Lymphdrüsenschwellungen und Fieber über 39°C ist ein Arzt aufzusuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 45 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

ProBio-Dent – Lutschtabletten für eine gesunde Mundflora

ProBio-Dent ist das einzige probiotische Kosmetikum in Deutschland mit Streptococcus salivarius M18, einem natürlichen Bewohner der Mundflora. Streptococcus salivarius lebt im Speichel (lateinisch „saliva“) und macht bis zu 60% der gesunden Speichelflora aus. Zusammen mit anderen guten Keimen schützt er unsere Gesundheit. Die Mundflora bildet mit über 700 Bakterienarten einen Abwehrschirm gegen krankmachende Erreger.

Das Problem: Die guten, gesundheitsfördernden Keime, zu denen Streptococcus salivarius gehört, können von bösen, krankmachenden Keimen verdrängt werden. Das kann z. B. infolge einer Antibiotika-Behandlung geschehen oder durch Stress, Rauchen und zuckerreicher Ernährung. Durch die Verdrängung der guten Keime gerät die schützende Mundflora in Unordnung, und es entstehen Lücken im Abwehrschirm. Diese Lücken sollten möglichst schnell geschlossen werden, um den Infektionsschutz über die Mundflora wiederherzustellen.

Ein gutes Betriebsklima in der Mundhöhle erhöht den Schutz vor Krankheitserregern.

Solange die richtigen Bakterien vor Ort sind, schützt die Mundflora unsere Gesundheit. Speisereste, die sich an Zähnen und Zahnfleisch anlagern, ziehen krank machende Bakterien an. Die Folge: Es kann sich bakterieller Zahnbelag (= Plaque, Biofilm) bilden. In diesen Plaques lebt auch der wichtigste Verursacher von Karies, Streptococcus mutans. Das Bakterium produziert Säuren, die den Zahnschmelz angreifen.

ProBio-Dent trägt durch Besiedelung der Mundhöhle mit dem probiotischen Bakterium Streptococcus salivarius M18 auf natürliche Weise dazu bei, unerwünschte Keime zu verdrängen und unterstützt so das bakterielle Gleichgewicht im Mund. Dabei ist ProBio-Dent mit 100 Millionen lebendigen Streptococcus salivarius M18 Bakterien pro Lutschtablette gleich dreifach aktiv. Der angenehme Geschmack nach Minze sorgt zusätzlich für frischen Atem und ein lang anhaltendes frisches Mundgefühl.
SYXYL – ProBio-Dent für gesunde Zähne und Zahnfleisch

ProBio-Dent unterstützt das bakterielle Gleichgewicht im Mund mit einem natürlichen Keim der Mundflora.

Frauen im gebärfähigen Alter sollten auf eine gesunde Mundflora achten.

Bakterieller Zahnbelag ist ein Störfeld im Mund. Unser Körper reagiert auf Bakterienbefall mit Entzündungen, die nicht nur dem Zahnhalteapparat zusetzen, sondern auch das Immunsystem strapazieren. Über die Blutbahn können die Erreger zudem in den gesamten Körper gespült werden und organische Entzündungen auslösen. Ein solches Entzündungsrisiko besteht Forschungen zufolge z. B. für das Herz, die Lunge und die Gebärmutter.

Bei Darmbeschwerden auch an die Mundflora denken!

Mundflora und Darmflora sind eng verbunden, denn die Darmflora kann durch das Herunterschlucken des Speichels von der Mundflora beeinflusst werden. Wenn z.B. über den Speichel entzündungsfördernde Bakterien in den Darm gelangen, kann es zu Darmbeschwerden kommen. Es ist auch deshalb wichtig, für eine gesunde Mundflora zu sorgen. ProBio-Dent enthält einen natürlichen Keim der gesunden Mundflora: Streptococcus salivarius M18.

Bei Zahnfleischschwund unbedingt Mundflora und Immunsystem im Auge behalten!

Zahnfleischschwund (Parodontose) ist nach Karies die zweithäufigste Erkrankung der Mundhöhle. Wenn das Zahnfleisch den Zahn nicht mehr eng umschließt, entsteht ein Zwischenraum (Zahnfleischtaschen), in dem sich unerwünschte Bakterien besonders wohl fühlen. Sie nisten sich ein, vermehren sich und führen zu Entzündungen. Die Entzündung des Zahnfleisches ist nichts anderes als die Abwehrreaktion des Immunsystems auf unerwünschte Bakterien in der Mundhöhle. Die Entzündung soll die Bakterien vertreiben. Ob das gelingt, hängt letztendlich von der Leistungsfähigkeit des Immunsystems ab.

ProBio-Dent ist dreifach aktiv:

    • Verringerung des Zahnbelages
    • Neutralisierung von Plaque-Säuren
    • Optimierung der Mundflora

    Ergebnis: Gesunde Mundflora für natürlichen Schutz vor Krankheitserregern!
    SYXYL – für das bakterielle Gleichgewicht im Mund

    Unerwünschte Bakterien

    Unerwünschte Bakterien in der Mundhöhle bringen die Mundflora aus dem Gleichgewicht.

    Eine gesunde Mundflora entlastet das Immunsystem.

    Die bakterielle Zusammensetzung der Mundflora wird vor allem durch unsere Ernährung bestimmt. Eine Ernährung mit viel Weißmehlprodukten und Süßigkeiten kann einerseits das Immunsystem schwächen, wenn es nicht ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird. Andererseits kann sie zu Zahnbelägen und über die Bildung von Plaque-Säuren zu einer Übersäuerung der Mundhöhle führen. Dadurch erhöht sich das bakterielle Infektionsrisiko im Mund. Häufige oder chronische Entzündungen im Mundraum fordern das Immunsystem ständig heraus und können es dadurch auf Dauer schwächen. Deshalb ist es wichtig, auf eine gesunde Mundflora zu achten, z. B. mit ProBio-Dent.
    ProBio-Dent Mundhygiene

    Unsere Produktempfehlung

    ProBio-Dent
    Lutschtabletten für eine gesunde Mundflora und frischen Atem.

    Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema (FAQ)

    • Reicht gründliches Zähneputzen nicht aus, um sich vor schädlichen Bakterien im Mund zu schützen?

      Eine vollständige Entfernung ist nie möglich, jedoch kann die Anzahl schädlicher Bakterien reduziert werden. Sinnvoll ist die Kombination von mechanischer und kosmetisch-antibakterieller Mundhygiene. Da sich der Zustand der Mundflora auf die Darmflora und das Immunsystem auswirken kann, ist eine sorgfältige Mundhygiene so wichtig.

      Ist es auch für Raucher vorteilhaft, auf die Mundflora zu achten?

      Zahnbeläge haften bei Rauchern stärker auf Zähnen und am Zahnfleischrand als bei Nichtrauchern. Des Weiteren haben Raucher eine schlechtere Durchblutung des Zahnfleisches und somit eine schlechtere Abwehrkraft. Deshalb können Raucher von einer gesunden Mundflora profitieren. ProBio-Dent sorgt mit angenehmem Minzgeschmack zusätzlich für frischen Atem und ein lang anhaltendes frisches Mundgefühl.

      Gibt es bestimmte Risikofaktoren, die die gesunde Mundflora aus dem Gleichgewicht bringen können?

      Antibiotika, Stress, Rauchen oder zuckerreiche Ernährung können die Vermehrung böser Bakterien begünstigen. Gesundheitsfördernde „gute“ Keime, zu denen Streptococcus salivarius gehört, werden dadurch verdrängt. Es entstehen Lücken im natürlichen Abwehrschirm, das bakterielle Gleichgewicht der gesunden Mundflora ist dann gestört.
    Ihre Apotheke in der Nähe:
    Geben Sie hier Ihre PLZ oder Stadt ein:
    Mobiler Apotheken-Notdienst-Finder:
    Jederzeit und überall eine Notdienst-Apotheke in Ihrem Umfeld finden
    www.22833.mobi

    Pflichttexte

    • Basosyx
      Eine ungünstige Ernährungsweise, Genussgifte und Dauerstress begünstigen die Bildung saurer Stoffwechselprodukte und überfordern die Regulationsorgane Leber, Niere, Lunge und Haut. Dann hilft Ihnen Basosyx mit Zink den Säure-Basen-Haushalt ganz natürlich im Gleichgewicht zu halten. Darüber hinaus enthält Basosyx basische Mineralstoffverbindungen und wertvolle Pflanzenstoffe.
    • Praktisch für eine Messung des Urin-PHs zu Hause, gibt es Basosyx nun in limitierter Auflage mit 80 Tabletten und zusätzlich 30 pH-Teststreifen.

      Basosyx enthält basische, natriumfreie Mineralstoffverbindungen, die Pflanzenstoffe Spargel- und Spirulinaalgenpulver und Zink für den Säure-Basen-Haushalt. Calcium und Magnesium unterstützen den Energiestoffwechsel.
    • Bronchosyx comp. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Bronchitis. Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis: Enthält 61 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Dormosyx Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Schlafstörungen. Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 63 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Drüfusan Tabletten Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Hinweis: Sollten während der Anwendung die Krankheitssymptome fortdauern, holen Sie bitte medizinischen Rat ein. Warnhinweise: Enthält Lactose. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Ginkgo Syxyl Tabletten Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Hinweis: Sollten während der Anwendung die Krankheitssymptome fortdauern, holen Sie bitte medizinischen Rat ein. Warnhinweise: Enthält Lactose. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Harnsäuretropfen F Syxyl Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Behandlung von Gicht und Rheuma. Hinweis: Bei akuten Zuständen, die z. B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis. Enthält 51 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Milzimmunosyx Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneibildern ab. Dazu gehört: Unterstützende Behandlung bei Störung der Milzfunktion. Hinweis: Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel. Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer weiteren ärztlichen Abklärung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 70 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Sinusyx Tabletten Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Unterstützende Behandlung bei Nasennebenhöhlenentzündungen. Hinweis: Bei Fieber oder wenn die Nasennebenhöhlenentzündung länger andauert, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Warnhinweise: Enthält Lactose. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Sinusyx Tropfen Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Unterstützende Behandlung bei Nasennebenhöhlenentzündungen. Hinweis: Bei Fieber oder wenn die Nasennebenhöhlenentzündung länger andauert, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Behandlung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 50 Vol.-% Alkohol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Spasmosyx F Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Krämpfe der Verdauungsorgane. Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sowie bei Fieber oder Gelbfärbung der Haut sollte ein Arzt aufgesucht werden. Warnhinweis: Enthält 68 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Tonsillosyx N Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Halsschmerzen. Hinweis: Bei pochenden Schmerzen, Lymphdrüsenschwellungen und Fieber über 39°C ist ein Arzt aufzusuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Warnhinweis: Enthält 45 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    Top