Lactobacillus, Bifidus & Co.

Bifidobakterien und Lactobazillen gehören zu den erwünschten, nützlichen Mikroorganismen, die man in ihrer Gesamtheit als Darmflora bezeichnet. Es sind milchsäureproduzierende Bakterien mit einem positiven Einfluss auf die Darmflora – so säuern sie zum Beispiel das Darmmilieu an, verdrängen schädliche Keime und machen so Krankheitserregern das Leben schwer. Sie tragen auf diese Weise zum Funktionieren unseres Immunsystems bei, haben jedoch wahrscheinlich noch eine viel größere Bedeutung für unsere Gesundheit.

Probiotika sind definierte lebende Mikroorganismen, die in ausreichender Menge in aktiver Form in den Darm gelangen und hierbei positive gesundheitliche Wirkungen erzielen.*

*Abschlussbericht der Arbeitsgruppe “Probiotische Mikroorganismenkulturen in Lebensmitteln” am BgVV Oktober 1999

Ist die natürliche Darmflora aus dem Gleichgewicht geraten, kann es sinnvoll sein, zur Darmsanierung Milchsäurebakterien einzunehmen. Präparate, die nützliche Bakterien enthalten, bezeichnet man als Probiotika. Jeder Naturjoghurt beispielsweise enthält Milchsäurekulturen, die jedoch nur bedingt probiotisch wirken. Denn nur ein geringer Teil von ihnen erreicht den Darm; die meisten überleben die Passage durch die Magensäure nicht. ProBio-Cult® schützt deshalb die enthaltenen Milchsäurebakterien durch eine magensaftresistente Ummantelung.

Präbiotika und Synbiotika.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Lebensbedingungen für die nützlichen Kleinstlebewesen zu verbessern – zum Beispiel durch spezielle Ballaststoffe wie Inulin. Solche Produkte nennt man Präbiotika. Kombinationen aus Probiotika und Präbiotika werden auch als Synbiotika bezeichnet.

Syxyl bestellen
Syxyl bestellen

Wählen Sie für Ihre Bestellung eine der unten aufgeführten Online-Apotheken aus – Ihre Lieferung kommt auf diesem Wege direkt bis an die Haustür. Oder lassen Sie sich Ihr Wunschprodukt in eine Apotheke in Ihrer Nähe liefern.

Mehr erfahren